Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
SOMMER
-URLAUB zum
BESTPREIS
BUCHEN
Event-Highlights im Winter

Im Februar erreicht der Winter in Saalbach-Hinterglemm erst so richtig seinen Höhepunkt. Bis ...

Weiterlesen
Videos
Lageplan
Fullscreen
Bildergalerie

Vorfreude auf den Skiurlaub

Winterurlaub in Saalbach

270 Kilometer purer Pistenspaß warten!

Die ersten Schneeflocken sind gefallen und die Vorfreude auf den Winter ist groß! Sie können es kaum erwarten, endlich wieder auf der Piste zu stehen? Uns geht es ähnlich …

 

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm ist das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich. Auf insgesamt 270 Kilometern erwartet Sie pures Pistenabenteuer – für Anfänger sowie für Profis. Verbringen Sie einen Aktivurlaub im Hotel Barbarahof , und genießen Sie abwechslungsreiche Wintertage in Saalbach!

 

Aber: Checken Sie, bevor es losgeht, Ihre Ausrüstung! Damit Sie auf der Piste deutlich mehr Spaß haben und sicherer unterwegs sind. Wir, Ihre Gastgeber Katrin und Roland Steger, verraten Ihnen, welche Vorbereitungen Sie treffen sollten.
Und: Was Sie schon vor der Reise machen können, um später keinen Muskelkater zu bekommen.
 


Vorbereitet in den Skiurlaub starten:

die Ski-Ausrüstung

Sie fragen sich, ob Ihr Helm erneuert werden muss und wundern sich, warum Ihre Skier plötzlich nicht mehr so sanft über den Schnee gleiten? Wir verraten Ihnen, woran Sie erkennen, dass Ihre Ausrüstung auf Vordermann gebracht werden sollte:

Das Geheimrezept für sorgenlosen Winterspaß sind scharfe Kanten und glatte Oberflächen. Ein kleiner Blick auf die Skier und ein kurzes Streichen mit dem Finger über die Flächen und Kanten verrät Ihnen, ob ein Service notwendig ist. Erkennen und fühlen Sie Unebenheiten, dann wissen Sie, was Sache ist!  

 

Der Skihelm

Damit Sie Ihre Abenteuer im Schnee in vollen Zügen genießen, darf der Helm nicht fehlen! Achten Sie darauf, den Helm nach gröberen Stürzen oder bei vermehrten Gebrauchsspuren gegen einen neuen auszutauschen! Vorsicht: Nicht immer sind Abnützungen ersichtlich. Oftmals trägt nur das Innenleben des Helms nach Stürzen Schäden davon. Checken Sie den Skihelm daher vor und nach jeder Saison!

 

Woher Sie wissen, ob der Helm noch in Ordnung ist? Werfen Sie einen Blick auf den Herstellerhinweis, darin finden Sie eine Beschreibung, die verrät, aus welchem Material Ihr Helm gefertigt ist. Carbon- und Fiberglashelme leisten etwa für acht Jahre guten Dienst – natürlich ohne Beschädigung. Bei InMould- oder ABS/Polycarbonat-Helmen sollen Sie den Kopfschutz alle drei bis vier Jahre wechseln.


Übrigens: Was außer dem Skihelm noch im Koffer landen sollte? Werfen Sie einen Blick auf die praktische Packliste für den Winterurlaub im Hotel Barbarahof !


Körperliche Vorbereitung: die richtige Vor- und Nachsorge gegen Muskelkater  

Sie liebes es, auf der Piste zu stehen? So sehr, dass Sie sogar Muskelkater in Kauf nehmen? Aber mit der richtigen Vorbereitung brauchen Sie sich nicht länger mit schmerzenden Oberschenkeln am nächsten Morgen zu quälen! Wir verraten Ihnen, wie Sie mit Hilfe gezielter Trainingsübungen direkt vor der ersten Abfahrt dem Muskelkater vorbeugen.

 

Tipp: Am besten schon ab September mit den Übungen starten. Dann ist der Körper perfekt für die Wintersaison gewappnet!

 

1.    Aufwärmübung für den Oberkörper
Durch Hockstellungen beim Abwärtsfahren wird der Oberkörper vermehrt belastet. Vernachlässigen Sie daher auf keinen Fall das Aufwärmen! Beginnen Sie mit kleinen und immer größer werdenden Kreisbewegungen der Arme.

 

2.    Oberschenkel und Gesäß stärken
Starten Sie zuerst mit dem Anheben des Knies in Richtung Kinn – dabei die rechte und linke Seite abwechseln. Anschließend mehrmals in die Hocke gehen, um die Durchblutung in Rumpf- und Oberschenkelmuskulatur maximal zu fördern.  

Tipp: Achten Sie bei den Kniebeugen darauf, Ihre Beine beim Hochgehen nicht gänzlich durchzustrecken. Und vergessen Sie nicht, zwischendurch Arme und Beine etwas zu lockern.

 

3.    Erholung gönnen
Nach sportlicher Anstrengung ist es umso wichtiger, dem Körper eine Pause zu gönnen. Am besten natürlich im Wellnessbereich. Eine wohltuende Massage gegen Muskelverspannungen haben Sie sich nach einem anstrengenden Pistentag reichlich verdient!

 

Ihre Reiselust ist geweckt? Dann erfahren Sie gleich, wie abwechslungsreich ein Urlaub im Hotel Barbarahof  ist!

Wir wünschen Ihnen actionreiche und wohltuende Wintertage!

 

 

Trustscore
4.8
****
386Bewertungen
Nach oben