Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
Jetzt zum Bestpreis buchen ONLINE
-2%
So abwechslungsreich ist ein Winterurlaub

Diese 10 Dinge müssen Sie im Winterurlaub in Saalbach unbedingt ausprobieren.

Weiterlesen
Videos
Lageplan
Fullscreen
Bildergalerie

Skitouren-Guide für Saalbach Hinterglemm

Skitouren-Guide für Saalbach Hinterglemm

Die schönsten Skitouren und Wissenswertes für den Aktivurlaub

Wir geben es zu: An den Tagen, an denen wir eine Skitour geplant haben, fällt es auch uns nicht immer leicht, beim ersten Klingeln des Weckers total fit das kuschelige Bett zu verlassen. Doch spätestens beim Zusammenpacken der Skitouren-Ausrüstung macht sich die Vorfreude in der Bauchregion bemerkbar. Dauert es doch nicht mehr lange, bis wir unsere Spuren in den Schnee zaubern.

 

Saalbach Hinterglemm ist ideal für eine Skitour. Am schönsten ist’s früh morgens, denn dann sind die Spuren der eigenen Skier oft die ersten in der noch unberührten Winterlandschaft.

 

Welche Skitouren wir Ihnen in Saalbach besonders empfehlen? Da gibt’s so einige. Die schönsten haben wir zusammen mit hilfreichen Tipps und Tricks in einem praktischen Skitouren-Guide für Sie verpackt.

 

Geführte Skitouren in Saalbach Hinterglemm

Einsteigern in den Skitourensport empfiehlt sich eine geführte Skitour, wie sie etwa jeden Dienstag die „Mountainguides Saalbach“ anbieten. Die Teilnehmer erwartet nach einer kurzen Skitour zum Gipfel eine Abfahrt abseits der Pisten inklusive Tiefschnee-Coaching. Übrigens: Individuelle Führungen für geübte Skitourengeher gibt’s ab 310 Euro.

 

Mehr Informationen über geführte Skitouren in Saalbach Hinterglemm ...

 

Die schönsten Skitouren in Saalbach Hinterglemm

Auf all jene, die bereits erste Erfahrungen auf Tourenskiern gemacht haben, warten im Skigebiet Saalbach Hinterglemm zahlreiche unberührte Hügel und fantastische Hänge. Zum Besteigen genauso wie zum Abfahren.

 

Skitour auf den Saalbachkogel
In einem Seitental des Glemmtals gelegen, ist der Saalbachkogel zwar nicht der spektakulärste Gipfel der Region, aber zweifellos einer der schönsten. Startpunkt ist das Innere des Löhnerbachgrabens auf dem Forstweg im Ortsteil Jausern. Nachdem das lange Tal durchquert wurde, beginnt der Anstieg. Wenn man die Grundalm und die Klingler Hochalm passiert hat, erblickt man nach einem Rechtsbogen den Gipfel des Saalbachkogels. Bei guter Schneelage ist die Abfahrt in Richtung Osten traumhaft schön.

 

Dauer: etwa 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad Aufstieg: Leicht, aber lang – wer durchhält, wird mit einem einzigartigen Bergpanorama belohnt.
Schwierigkeitsgrad Abfahrt: gut meisterbar für geübte Skifahrer


Skitour auf den Manlitzkogel
Wer Powder mag, wird diese Tour lieben. Warum? Das ist ganz einfach: Nach einem langen Aufstieg werden Sie mit einer der schönsten Abfahrten belohnt. Gestartet wird im Schwarzachergraben in Hinterglemm. Entlang des Bachverlaufs geht es bis zur Stoffenscharte recht gemütlich dahin. Ab dann wird die Skitour steiler und schwieriger, bis man schlussendlich den Gipfel des Manlitzkogels erreicht.

 

Dauer: etwa 3 Stunden

Schwierigkeitsgrad Aufstieg: Trittsicherheit und Spitzkehrentechnik sind Voraussetzung.
Schwierigkeitsgrad Abfahrt: mittelschwer

 

Sicher ist sicher: drei Tipps für eine unvergessliche Skitour im Winterurlaub

  1. Die richtige Tour ist die halbe Miete. Deshalb lautet das Credo: Sicherheit geht vor. Wer noch wenig Erfahrung beim Skitourengehen hat, sollte auf Nummer sichergehen und lieber eine etwas einfachere Tour wählen. Gut, dass es rund um Saalbach Hinterglemm Touren in allen Schwierigkeitsgraden zu erkunden gibt.
  2. Die Ausrüstung ist alles. Deshalb darf neben qualitativ hochwertigen Skiern und Schuhen Folgendes nicht im Rucksack fehlen: warme Wechselkleidung, Sonnen- und Skibrille sowie Sonnenschutzcreme, etwas zu Trinken und Proviant zur Stärkung sowie ein Mobiltelefon. Außerdem nicht fehlen darf die Sicherheitsausrüstung. Für den unvergesslichen Urlaubsschnappschuss sollten Sie auch die Kamera nicht vergessen.
  3. Die Vernunft als (ständige) Begleiterin. Bei diesem Tipp gibt’s eigentlich gar nicht mehr zu sagen, außer dass die Selbstüberschätzung bei einer Skitour getrost zu Hause gelassen werden darf. Eine sichere Abfahrt ist genauso wichtig wie ein sicherer Aufstieg. Damit auch wirklich alles nach Plan läuft, sollte vor einer Skitour immer ein Blick auf den Wetterbericht und den Lawinenwarnbericht geworfen werden. Das Rezeptionsteam vom Hotel Barbarahof gibt Ihnen gerne diese Informationen.
Trustscore
4.8
****
365 Bewertungen
Nach oben